Protest

Japan hat es schwer getroffen, ich bin erschüttert. Nach Erdbeben und Tsunami auch noch radioaktive Strahlung. Ich verfolge seit Tagen nicht mehr die Nachrichten im deutschen Fernsehen, beziehe meine Infos aus dem Netz. Ich fand es richtig zum Kotzen (der Ausdruck ist an dieser Stelle angebracht) wie die japanische Tragödie zu politischen Zwecken ausgeschlachtet wird. Emil ist genauso empört darüber.

Es wird nun vieeel Wind gemacht und sogar „sofortige“ Maßnahmen werden ergriffen. Tja, wir haben ja bald Wahlen… Der blanke Hohn war aber dass sich nun so ein FDP-Heini hinstellt und die Abschaltung als Hauruck-Aktion bezeichnet. Hey, hat der vergessen dass die FDP der Erfinder des Haurucks ist? Die sollten lieber DPO heissen (Deutsche Partei der Opportunisten).

Worauf ich eigentlich hinaus wollte ist die Tatsache dass keinem von uns die leeren Versprechungen bezüglich Kernenergie etwas nützen. Auf die Straße zu gehen hilft da auch nicht viel. Ja, man kann seinem Protest ein Gesicht geben wenn mann öffentlich mit Plakate rummarschiert, man kann auch noch etwas brüllen und vielleicht ein wenig Randale machen (damit meine ich die Berufsdemonstranten). Hat Spaß gemacht, man spürte ein gewissen Zusammenhalt und hatte die Hoffnung etwas zu bewegen. Hat aber nix gebracht!

In einer Gesellschaft in der Angebot und Nachfrage das Aufsteigen oder den Untergang eines Produktes bestimmt hat man doch andere Mittel um zu protestieren … 🙂

Ich habe den Stromanbieter gewechselt!

Das war der erste Streich 🙂

/d

Kategorie Allgemein | 4 Kommentare

4 Responses to Protest

  1. HEY, DEN habe ich mir heute auch rausgesucht! LOL

    Und sag bloß nicht nochmal, auf die Strasse gehen bringt nix… Stuttgart 21, die Wende…

    LG Birgit

  2. Karina says:

    Upps, ihr habt echt schon Strom??? *staun*

    🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.