Dringend!!! Briard in Not!

Gerade eben hat mich die traurige Nachricht erreicht dass Dixie’s Bruder Don „Bommel“ ein neues Zuhause sucht.

Er ist 5 Jahre alt, nicht kastriert, hat eine Schulterhöhe von etwa 70cm und sucht  neue, briarderfahrene Menschen.

Er kam als Welpe in eine Familie mit Kindern (damals 4 und 7 Jahre alt) und hat sie durch Dick und Dünn begleitet.

Nun hat man keine Zeit mehr für ihn und seine Bedürfnisse.

Wer möchte möchte ihm eine neues Zuhause bieten? Er braucht eine feste Bezugsperson die ihm Sicherheit bietet.

Kinder sind kein Problem, sofern man ihm nicht deren Erziehung überlässt.

Er soll leinenführig sein, gut im Gehorsam und gut abrufbar.

 

 

Bitte helft mit damit der Bursche passende Menschen findet!

Kategorie Notfelle | 17 Kommentare

17 Responses to Dringend!!! Briard in Not!

  1. Karina says:

    ich werd sowas nie verstehen ….

  2. kirsten kohl says:

    Warum will ihn denn jetzt keiner aus der Familie behalten, gibt es einen Grund oder warum kann er nicht da bleiben?
    Wenn er doch zur Familie gehört dann schiebt man ihn doch jetzt nicht ab)-: würde mich sehr Interessieren was der genaue Grund ist,Danke

    • Dixie says:

      Das Zusammenleben hat über 5 Jahre ohne Zwischenfälle funktioniert, obwohl der Hund oft unbeaufsichtigt mit den Kindern zusammen war. Nun hat Bommel, auf einer Grillparty im eigenen Garten einem anderen Kind ein blauen Fleck am Arm verpasst. Die Besitzerin ist verunsichert und traut dem Hund nicht mehr, vermutlich bekommt sie auch noch Druck von außen. Es ist aüßerst ärgerlich dass er nun zum „Problemhund“ degradiert wird obwohl er keiner ist 🙁

  3. Simone Rempel says:

    Ich werde so was auch nie verstehen.Das ist doch kein Spielzeug was wenn keine Lust mehr drauf hat einfach abschiebt!Traurig!!!!!!

  4. Elke Mertens says:

    Fragt sich immer, was das Kimd vorher mit dem Hund gemacht hat.
    Gibt ja so Kinder, die keinen Respekt vor Tieren haben…
    Schade, man gibt doch kein Familienmitglied ab…

    • Chrissie says:

      …da geb ich Dir Recht! Nie sieht jemand was vorher geschehen ist. Was hat das Kind gemacht. Hat es dem Hund ausversehen weh getan! Man lässt Kinder nicht mit Hunden alleine!

  5. Dino+Isabel says:

    Hallo ihr Wonsheimer,
    hoffe es geht euch allen gut! Das mit Don Bommel ist ja der Hammer!!! Wir drücken ihm ganz dolle die Daumen, das er eine Familie findet die ihn auch verdient und vor allem versteht!
    Es ist ja so einfach immer alles auf einen Briard abzuwälzen, der wahrscheinlich nur sein Hirn benutzt hat und seine Familie schützen wollte!

    Viele knuddler an alle Fell u.Nacktnasen
    Dein Bruder Dino mit Anhang

  6. philipp says:

    Hallo,
    hab diesen montag auf BIN geschaut und von bommels schicksal gelesen. Hab dann auch gleich BIN geschrieben und Frau von der Weppen hat mir geantwortet, dass Er am Samstag in eine neue Familie gekommen ist. Hoffe sehr für ihn, dass es dort passt.Falls nicht steht meine email dabei. Mfg Philipp

  7. Dixie says:

    Hallo Philipp, vielen lieben Dank für die Info, wir hoffen auch sehr dass es Bommel in der neuen Familie besser geht! Die gute Frau hielt es nicht für nötig die Züchterin oder mich über die Vermittlung zu informieren…

  8. Amie says:

    HALLO Dixie, dein Bruder Bommel hat eine neue Familie und fährt mit ihnen schon bald in den Urlaub an die Ostsee. Er fühlt sich dort auch schon sehr wohl und lernt jeden Tag neue Dinge, sollte er eigentlich als Welpe schon lernen. Vielen Dank für eure Hilfe.
    Liebe Grüße von allen Wandersmännern

  9. Lohti says:

    Ist Bommel nun bei einer anderen Fämlie???

    Gruß lohti

  10. Stephan says:

    tja da sieht man mal wieder was so ein hund wert ist.
    „oh keine zeit, also weg mit ihm“
    es ist und bleibt so,
    „das dümmste tier ist und bleibt der mensch!!!!!!!!!!!!!!!
    na gott sei dank kann man kinder nicht so einfach weg geben

  11. achim says:

    wer ist die kontakt person für bommel?

  12. Herbert Menofs says:

    Diese Leute haben es nicht verdient, daß ein Hund mit ihnen zusammenlebt.
    Sicher ist der blaue Fleck bei dem Kind nur ein Vorwand, den Hund loszuwerden. Einen Grund braucht man ja, um vor seinen Bekannten gut dazustehen oder das Gesicht zu wahren. Ich verstehe nicht, warum sich manche Leute überhaupt Hunde anschaffen, wenn sie mit ihnen nichts anfangen können oder sie als Beiwerk für ihr Image sehen, haben sie keinen Hund verdient, dann sollen sie sich ein Angeberauto kaufen oder mit teurem Schmuck behängen.

  13. Harald Guske says:

    Hallo, habt ihr Don „Bommel“ denn immer noch?Vor drei Wochen ist meine Bardenohündin gestorben und ich suche für meine 3 Anderen (JackRussel, Tibet Terrier und port. Bodengo) wieder einen großen
    Kumpel.

  14. Heike Beier says:

    Hallo,

    habe Weihnachten meinen Briardrüden (10 Jahre alt) verloren.

    Ist Don „Bommel“ noch da??

Schreibe einen Kommentar zu Heike Beier Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.