This guy needs training

Sorry, but this post is not available in English

Posted in mantrailing | Tagged | 4 Comments

4 Responses to This guy needs training

  1. Klar hätten wir Interesse, aber mangels Ausbilder und Möglichkeiten noch nie versucht. Ich bezweifele auch, ob Emil dazu in der Lage wäre, wenn Dixie dabei ist. Da könnte es sein, dass der Duft des zu Suchenden nicht sooo wichtig ist wie Dixies Duft. ;-))
    Aber es käme auf einen Versuch an.

  2. Hmmm, und warum habt ihr bei der DRK-Staffel noch nicht angefragt? Die beissen nicht 🙂
    Frauchen sagt, Dixie wäre sicherlich top als Rettungshund geeignet (hat sie das sogar nicht schon mal geasgt?), ist aber zeitlich aufwendig. Einmal in der Woche abends und ein Tag am Wochenende ist üblicherweise Ausbildung. Allerdings muss man eh immer mit dem Hund raus und ihn beschäftigen 🙂
    Die Kosten beim DRK sind minimal, kann sich auch ejder Student/Arbeitslose leisten.
    Die Einsätze sind v.a. abends/nachts, auch in unserer Staffel sind alle Hundeführer berufstätig. Die, die nicht von der Arbeit freigestellt werden, gehen eben halt nach der Arbeit als sogenante 2. Welle in den Einsatz. Und so oft snd die Einsätze ja nun auch nicht.
    Geht doch einfach mal zu einem Schnuppertraining hin, wir garantieren euch, es gäbe nichts, was Dixie glücklciher machen würde 🙂

    Wuffwuff

    Merlin und Hoshi

  3. Ines Kiene says:

    Gott hab ich gerade gelacht…………. Das hört sich ganz verdammt nach meinem Riesenschnauzer Xaver an. Wir Trailen seit ein paar Tagen mit großem Erfolg, ehrlich. Auch er will einfach nicht “schön” riechen und sich dann langsam in gang setzen… Neiiiiiiiiiiin kurz snief gemacht und los geprescht…. wie ein Geistesgestörter Hund. die Leute die uns denken immer “Die hat den ja üüüüüüüberhaupt nicht unter Kontrolle” oder “Mein Gott die arme Frau” Aaaaaaaber er findet trotz wahnsinns Tempo immer die gesuchte Person. Schießt bei Biegung kurz drüber hinaus um sich dann im Affenzahn zu korrigieren….. oh Gott wenn ich gewußt hätte wie Anstrengend das ist….. hätte ich mich nicht noch im Fitnisscenter angemeldet. Hört das irgendwann auf??? Ich komm gar nicht zum beobachten oder besser noch Atmen….. Hihihi

    Liebe Grüße Ines

  4. Dixie says:

    Hihi,
    wir arbeiten mittlerweile ernsthaft 🙂 am Tempo – das Gerenne hat ein paar Nachteile (neben der Fitness). Dixie schießt auch gerne über, und das ist DAS Problem beim zu schnellen Trailen allgemein. (Stetiges, gleichmäßiges) Bremsen ist ok und verdirbt dem Hund auch nicht den Spaß, wenn die Party am Trailende stimmt.

    Das sehr kurze schnuppern ist auch ok. Irgendwann wird man prüfen, ob er wirklich _dieser_ Spur oder irgendeiner folgt. Und man wird überrascht sein, wie gut der Hund riechen kann 🙂

    Btw, zum Thema gehts auf http://funtrailing.de/ weiter.

    Viele Grüße,
    Herr Chen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *