Hunde mitzubringen ist erlaubt

Der Pudel wollte uns wohl zum 1. April etwas schocken 🙂 🙂 🙂

Ich hab auch einen:

Hymmne an den Pudel (Peter Scheitlin)

Jeder Pudel ist eine förmlich ausgebildete, abgeschlossene, selbständige Psyche, von äußeren Umständen theilweise unabhängig. Er hat Eigenheiten, Sonderbarkeiten, Unerklärbarkeiten, Originalitäten, Genialitäten. Ohne Anleitung ist er schon viel und wird er viel. Er lehrt sich selbst, ahmt den Menschen nach, drängt sich zum Lernen, liebt das Spiel, hat Launen, setzt sich etwas in den Kopf, will nichts lernen, thut dumm, empfindet Langeweile, will thätig seyn, ist neugierig, kennt die Mienen- und Augensprache…

… Der Pudel ist unter den Hunden am besten gebaut. Er hat die schönste Kopfform, den gewandtesten Leib, die schönste Gestalt, eine volle breite Brust, wohlgebaute Beine, ist nicht hoch und nicht niedrig, nicht lang und nicht kurz, und stellt sich am würdigsten dar…

… Sein Geschmackssinn ist fein, er unterscheidet zwischen Speisen sehr genau, er ist ein Leckermaul. Sein Geruchssinn ist berühmt. Man sagt, daß seine auseinander gefaltete Geruchshaut so groß sey, daß man damit seinen ganzen Körper überziehen könnte…

Merlin?

Genug zum 1. April 🙂

Hunde erlaubt

Das ist einer von vielen schönen, häßlichen, lieben, wüsten, lustigen, garstigen, ulkigen, lobenden, verliebten, tollen Texten, Geschichten und Poesie über den Hund.

Von Homer, Plutarch, Aristoteles über Hildegard von Bingen, E.T.A Hoffmann, Hauff, Hebbe, Mörike, Rilke, Kafka aber auch Brehm, Darwin und vielen vielen anderen finden wir in diesem kleinen Textband große und kleine Namen, die ihre Gedanken und ihre Liebe zu dem Hund wunderbar formulieren.

Das Buch heißt:

Hunde mitzubringen ist erlaubt
Ein literarischer Salon
Eingerichtet von Angelika Overath und Manfred Koch
List, Verlag der Ullstein Buchverlage, ISBN 978-3-471-78311-5

Ein echtes Muß unterm Kopfkissen.

Vielen Dank nachträglich an Miriam und Habca für dieses wundervolle Geschenk.

Kategorie Literatur | 2 Kommentare

2 Responses to Hunde mitzubringen ist erlaubt

  1. Oh, gut dass es Euch gefällt! Und wie brav Dixie das Buch in die Kamera hält!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.