Border-Benni

Das ist der Benni aus der Hundeschule.


Für einen Border-Collie ist der ganz schön mutig. Beweis: er ist freiwillig in meinem Garten. Wir spielen selten, weil die anderen in der Hundeschule ihm ganz schön zusetzen.

Ich hab ihm erst mal gezeigt, was ein Briard-Sturm ist. Hat ihm fast Angst gemacht. Aber nur fast.

Aber ich bin ja nicht so, ich mach mich ganz klein für ihn.

Sobald er sich getraut hat, hab ich ihn natürlich wieder mit meinem erdrückenden Charme umgarnt.

Und dann hab ich ihn auch mal nach oben gelassen.

Insgesamt haben wir uns schon sehr lieb.

Und hier ist noch ein ganzer Film voll, für die Border-Fans unter euch 🙂

WuffWedel,

Dixie

Kategorie Diary | 7 Kommentare

7 Responses to Border-Benni

  1. Diexie, Diexie….
    Entweder düst du rum und über alle drüber,oder du hast den Hintern nach oben. :)) Würdest du den für mich mal stillhalten, zum Schnüffeln?

    blödgucktundmitzähnenklappert
    Banjo

  2. Indigo says:

    auch hier ist die für Briards typisch angeborene Kasperklatsche zu beobachten.

    Dr.Jones

  3. Da ich gerade jede Menge Urlaubs-Bilder zu verarbeiten habe…wie funktioniert das mit diesen Thumbs unter WordPress? Gibt es dafür ein Plugin?

  4. admin says:

    Seit WP 2.5 gibts so eine pseudogallerie auch im core, (WP 2.5.1 nehmen, sind noch bugfixes dabei). Das hier aber ist das plugin NextGEN Gallery http://alexrabe.boelinger.com/?page_id=80
    download: http://wordpress.org/extend/plugins/nextgen-gallery/
    und kann ein bisschen mehr. Mittlerweile auch recht stabil. Geht mit WP 2.1 oder neuer.

    Gruss,
    /p

  5. Danke! Schon eingebaut. 🙂
    WP 2.5 haben wir im Urlaub schon mal vorgetestet, aber ich warte lieber doch noch ein wenig.
    LG
    BB

  6. Beth Erling says:

    Dear Dixie,

    My Frauchen is a linguist and she is doing research bilingual dogblogs. She would like to know if you are bilingual. Would you mind letting her know why you keep your blog in English.

    Do you know of any other German and English dogblogs?

    Vielen Dank und viele Gruesse,
    Blackie (aus Berlin, jetzt in England)

  7. Dixie says:

    Dear Beth and Blackie,
    Thanks for stopping by. Regarding your question: I am not raised bilingually, neither where my „Herrchen“, who is supporting me with typing right now. English is his second language, learned in school – as native speakers easily will recognize because of the long and grammatically incorrect sentences and limited vocabulary.

    As dog i am primarily raised in dog-language, but understand some german and one or two english words. These are „search“ for mantrailing and „slow“ for keeping pace down. A typical german command would be „kommundhierundbleibundfuss“ which causes me to twitch the ears 🙂

    The primary language in this blog is german. English or US web-browsers prefer the english translation, german web-browsers use the first language. Many posts are more elaborate in german, most jokes do not work in translation, and a few posts are not available in english because of the complexity (scientific posts e.g.)

    Despite the high effort to post in two languages, we are aware of the great popularity of the briard breed in the US and therefore we found it worthwile to reach a broader audience. Also, we occasionally have readers in france and italy.This is the primary reason to keep the blog bilingual.

    We currently are not aware of other bilingual dogblogs.

    I have a question, too: We have problems correctly translating „Herrchen“ and „Frauchen“. We workaround by using „my humans“, but i have the feeling that this sounds clumsy.

    Thanks for your interest and kindest regards,
    Woof,
    Dixie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.