Pfingsten (2)

Beim Wurschti gabs für die Nacktnasen lecker Kaffe und Kuchen *schmatz*. Der Kaffe ist ne Reise wert, sagt Herrchen. Ordnungsgemäß alles vertilgt, sind wir dann zum Wassernapf #1 aufgebrochen. Einen schönen Bericht und mehr Bilder findet ihr auch beim Wurschti.

Wurschti hat die Qualität geprüft und uns grünes Licht gegeben.

Indi mit Stock, Paddy mit Blick auf meinen Popo, waren wir am sausen und planschen.

Auch wenn in der Ruhe die Kraft liegt, wollte ich kein Tai Chi im Wasser anfangen. Wurschti musste sich also etwas anderes überlegen.

Vielmehr wollte ich im Auftrage des Silberlöwen den Indi verhauen.

Zwischendrin haben wir alle ein paar Liter Wasser aufgenommen, und sind wild rasend die Böschung hoch auf den Weg gesprintet, um spazierenden hochgestylten Nacktnasinnen zu veranschaulichen, warum man bei diesem Wetter hier an diesem Wassernapf nicht mit weißem Kleidchen spazieren sollte.

Paddy ist auch eine echte Wasserratte.

Und der Indi mit seinem Sauberkeitswahn… Die Stöcke müssen da drin bleiben! Du störst das Ökosystem, du Kasper!

Kerl, ich putz dir die Ohren. ÖKOSYSTEM!

Der Indi hat mich ganz schön auf die Palme gebracht. Aber wenn ihm die Äste lieber sind als sich mit mir zu beschäftigen… Da hab ich mich dann lieber heimlich mit Wurschti verabredet. Er hat mir versprochen, seine Briefmarkensammlung, und wenn ich ganz lieb bin, auch seine Kellensammlung zu zeigen.

Wenig später sind wir zurück zu den Autos, Indi und Paddy sind schonmal vorgefahren, und Wurschti und ich haben die Situation genutzt, um noch einen Moment beim Wurschti zu bleiben.

Hat sich auch gelohnt, was da genau alles außer Briefmarken sammeln passiert ist, das ist aber nichts für schwache Nerven.

Herr Chen: wart ab, ich poste auch die peinlichen Bilder noch 🙂

Dixie: Grrr. Trau dich!

Dann gings aber für alle zurück zu Indi, und Wurschti war wieder ganz Gentlemen. Ein klasse Typ.

Was wir am Abend noch so gemacht haben, und warum sich Herr Chen wieder mal bis auf die Knochen blamiert hat, das erzähle ich euch später.

WuffWedel,

Dixie

Kategorie Diary, Events | Schlagwort , , | 5 Kommentare

5 Responses to Pfingsten (2)

  1. Oh, es bleibt spannend! Wir wollen *alles* hören (alles was jugendfrei ist)…

  2. Weiter weiter!!!

    Wuffwuff
    Merlin + Hoshi

  3. Emil says:

    Cliffhanger heisst das, oder? *hechel*

    Eines garantiere ich Dir Dixie: wenn ICH dabei bin schnuppert kein anderer Rüde an Deinem Hintern!
    Wuff,
    Emil

  4. Oooh, du hast das wunderbar gemacht, meine schwarze Schöne. Aber ich bin schon froh, dass der Indi noch lebt, nach all diesen Verhaufotos.

    Fantastische Figur hast du.
    Bewundernd
    Banjo

  5. Wurschti says:

    Kleine Korrektur: nicht alle sind nass die Böschung hochgerast… Einer musste ja das Wasser sichern. 🙂

    Sichernde Grüße vom Wurschti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.