Wurschtis Briefmarkensammlung

Gleich nachdem wir vom Wassernapf zurückgekommen waren, hatte ich Gelegenheit, meine Verabredung mit dem Wurschti wahrzunehmen. Ich war ja so gespannt auf seine Sammlungen. Am meisten haben mich seine berühmten Harzer Kellen interessiert.

Gesagt, getan, wir haben uns in Wurschtis Garten verkrümelt.

Dixie, willst du meine Briefmarkensammlung oder meine Kellensammlung anschauen?

Klare Sache, Wurschti. Kellenseminar wäre echt groß.

Na dann komm mal bei mich, du kleine Süße 😉

Was Sprüche, der Kerl!

Hey, nicht vorher anfangen, du kleiner Feger!

Nu pass mal auf, ich zeig dir die Bauchkitzelkelle.

Wo denn? Solang ich an deinem Ohr knabbere?

Nun der halb geflogene Kugeldreher:

Wow, Wurschti ist schneller als ich.

Wende, Anspiel, Kugelblitzanlauf und gleich darauf Scheinattacke mit Gefrierstopp.

Weisst du, ich bin eigentlich gar nicht so groß. Das ist nur mein Fell, was so aufträgt.

Aha? ich weiss ja nicht so recht…

Ich glaub, Du veralberst mich. Nimm dies!

und Dies.

Ähm?

*ranschmeiss*

Isjagut – isjagut!

Noch eins drauf?

Glglglgl, Dixie, mach mal locker, ich brauch ne Verschnaufpause.

Na gut, ich bin ja nicht so.

Räusper…

Psst, Dixie… soll ich dir den Nacken massieren?

Oja, gerne.

massier…

Hmmmmmmm

japanisch massier…

Hmm?

hüstel * massier * *flöt*

HEY! Das ist nicht mein Rücken!

Na warte, ich zeig dir wo der Rücken ist 🙂

Uff! Au! Rglpffft!

*schnapp* Du Frechdachs!

*rumms* Kein Pardong!

Aaaaaaaaaahhhh!$§@§!“

Hey Zicke – fühl meine Ganzkörper-Megakelle!

Hahaha, hier der fliegende Halswirbelbieger!

Ich flüster Dir eins…

Erzähl kein Seemannsgarn. So geht das. *watz*

Ok, dann ändere ich eben meine Taktik.

Verwirrung stiften durch Geschwindigkeit. Hier kurz vor dem Durchbruch der Schallmauer.

Ich geh besser in Deckung.

Hauerha, man sieht nur noch Kondensstreifen. Das macht mich ganz konfus.

Mist, ich hab sie vom Radar verloren.

Wo wo wo wo?

Oh, da ist sie. Scheinbar beherrschen schwarze Briardmädchen spontane dislokation durch Quantentunnel. Hmm.

Mir ist schon schwindlig.

Und gleich fall ich um.

Huiii, in die Kurve liegen ist das Größte!

Pass auf Wurschti! Hier komm der schwarze Blitz aus den Weinbergen!

Aaaanlauf ….

Hepp, der abschliessende Seiteneintaucher.

Friedensangebot? Wurschti, eigentlich mag ich dich sehr. Nur solltest du beim massieren ein wenig aufpassen 🙂

Jau, ich versprech ab nun wieder ein Gentlemen zu sein.

Boah, da hab ich nochmal Glück gehabt, glaub ich.

Ja, so war das.

Ob Wurschti den Hergang des Seminars auch so sieht, erfahrt ihr hier.

WuffWedel,

Dixie

Kategorie Diary | Schlagwort , | 9 Kommentare

9 Responses to Wurschtis Briefmarkensammlung

  1. Oha! Frauchen kommt Wasser aus den Augen und sie mach ganz lautes Gegacker! Ich vesteh gar nicht warum. *grübel*

    Jetzt weiß ich aber wenigstens, was Briefmarken sind. Schade, dass meine bald abgeschnitten werden. 🙁

    Dixie, meine Allerschönste, ich glaube, wir beide sollten unser Treffen verschieben, bis du ca. 10 Jahre älter bist. Ich war zwar heute morgen auf der Wiese auch ein wilder Feger, aber Quantentunnelnutzung ist mir fremd, da würde mir sicher schlecht werden. Bis dahin lass lieber das Wurschti schwindelig dumm rum stehen.

    Aber so viel Freude ist einfach schön anzusehen.

    Lachend
    Banjo

  2. Emil says:

    So klasse Bilder, so ein toller Bericht!
    YMMD
    Emil & Co.

  3. Noelle says:

    Frauchen sitzt und kichert. Beim Betrachten der Bilder hat sie erkannt, daß
    Du und ich tatsächlich Halbgeschwister sind. Denn: den fliegenden Halswirbel-
    bieger beherrsche ich ebenso gut, wie Du. Auch das produzieren von Kondensstreifen
    und den Seiteneintaucher. Das mit dem Quantentunnel muß ich mal probieren 🙂
    Tust Du auch so „reizend“ quietschen dabei, wie ich? Wir müssen mal zusammen
    das Wurschti besuchen, dann wird es vollkommen verwirrt hihi.

    Grinsende Grüße, Noelle

  4. Bijou says:

    Köstlich die beiden – super !

    Viele Briardgrüße an Dixie von Bijou

  5. Wow, das ging ja heiss her. Da musste Herr Chen mächtig schnell sein beim Fotografieren! Super gelöst!

  6. Bijou says:

    Hallo Dixie, ich bin jetzt fast 10 Monate und habe eine Risthöhe von ca. 61 cm. Bitte sag mir mal wie groß du bist.

    Viele Briardgrüße von Bijou !

  7. Hoshi says:

    Göttlich!
    Ich wäre gerne dabei gewesen!

    Wüffchen
    Hoshi

  8. Wurschti says:

    Hmmm, zehn Monate und 61 cm? Bijou hast du Wurschti-Gene? 🙂

    Viele Grüße vom Wurschti

  9. Bijou says:

    Hi Wurschti, nein – Wurschit-Gene habe ich garantiert NICHT ! Aber meine Eltern sind nicht gerade die kleinsten Briards…Hat doch nur Vorteile, wenn man ganz, ganz groß wird (ist). Alle bewundern deine imponierende Größe – ich auch !!!

    Viele Briardgrüße von Bijou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.