Timber horse

If you ever wondered how Indi got his impressive collection of wood and sticks, now we can report exclusively behind the scenes:

We are not quite sure, but this timber horse must have genes from a beaver.

In the forest or in the water, the bigger the better.

Whole forests are taken.

Not easy to handle these.

Finally, that one is safe.

This one is barring the way. Can’t be!

Hey Indi, pulling timber again?

Jeah, don’t bugger me, this is important!

And therefore the tree gets pulled out of the way.

Into the woods until it is no danger anymore.

This is our Indigo.

Woof,

Dixie

Posted in Diary | Tagged | 5 Comments

5 Responses to Timber horse

  1. Hallo Dixie,
    warum hast du uns das verschwiegen und musst es erst aus dem Keller holen? Wir sind schwer beeindruckt, und ziehen die Hüte vor Indi, den solltest du dir als Freund schön warm halten 🙂
    herzlichst Paris und Bel Ami

    • Dixie says:

      Ich versuch ja, ihn warmzuhalten,
      aber leider wohnt er nicht wirklich vis a vis und ist unglaublich eifersüchtig 😉

      Aber er weiss ja, daß ich eine brave bin.

      unschuldig guck,
      Dixie

  2. Mandy says:

    Hey Indi, DA warste noch JUNG und SPORTLICH und FIT! Oder? Oder warum lagerte das IM KELLER??? 😉

  3. Silvie says:

    Pfffff, Eichhörnchen….leben gefährlich !!!!

  4. BamBam says:

    Boah, so dicke Stöcke? Ich liebe die kleinen, kurzen dicken. Die sind handlicher. Oder mauliger. Die kann man besser rumschmeissen und mit den Pfoten schubsen.

    Schnuffwuff
    BamBam

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *