Großes Welpentreffen 2008 (3)

Wie versprochen muß ich noch die letzten Details vom Welpentreffen berichten.

Ich möchte euch ein bisschen mehr über diesen hübschen Kerl erzählen. Darf ich vorstellen: Ecoly de l´Avenue du Miel. Lebensgefährte von Tante Colors, die hier gerade im Hintergrund mit Argusaugen sicherstellt, daß diese Bilder jugendfrei werden.

Aber Colors muß sich da keine Sorgen machen, auch wenn mit Ignorieren bei Ecoly eher weniger zu erreichen wäre.

Na klar, daß Linus mal schaut, ob da alles mit rechten Dingen zugeht.


Und Colors hat da ne Idee – flüstert sie Ecoly ins Ohr: Du schmeißt die Tante um, ich schleck sie ab 🙂


gesagt, getan, Ecoly mit elegantem Hüftschwung gibt Frau Chen Impuls ins Knie und Colors nutzt frech die Gelegenheit für ein Küßchen. Zwei echte „Teddybären“ im Teamwork halt.


Das bringt Frau Chen keineswegs aus der Fassung, sie kontert mit Ecolyknuddeln – was Ecoly auch genossen hat. Und ich guck dann mal weg.


Aber vom rumschäkern hat er sich nicht abhalten lassen. Und ich bin ja nicht so und geb auch mal ein Küßchen.


Aber der Kerl will einfach mehr… Tz tz tz.


Briefmarkensammlung?


Nene, auch wenn Ecoly ebenfalls von der Gattung der Megalowurschtis sein mag, eine gewisse Ähnlichkeit – was die Größe angeht – mit unserem lieben Wurschti hat, von Briefmarken hab ich genug.

Deswegen blieb es bei biederen Starfotos 🙂

Was ich leider persönlich verpasst habe, ich musste ja meine Hühner versorgen, war Ecoly´s athletische Darbietung. Diese und mehr findet ihr auf Colors homepage.


Eine ganz andere Geschichte ist der Bruno. Er ist mein Halbbruder und passionierte Hüpfmaus ähm liebt Agility über alles.


Er hat mit seinem Frauchen ganz viel Spaß, egal was sie miteinander machen. Und die machen viel.


Auch wenn man es nicht auf den Bildern so erkennen kann, Bruno ist ein wahrer Gentlemen. Nicht aufdringlich, läßt mir meinen Raum und ich mußte gar nicht zickig werden.


Der Kerl hat vor gar nichts Angst und ist ein ruhiger, lieber, ausgeglichener Zeitgenosse. Und obwohl er scheinbar überhaupt nicht verschmust ist, hat er doch die Aufmerksamkeit von Frau Chen sehr genossen und mit ihr geknuddelt. (Wie gesagt: keine Angst vor nichts XXXXXMachdaswegHerrChen)


Und hübsch fand ich ihn auch.


Und wenn alles klappt, kommt er mal zum funtrailing vorbei. Das wär echt Klasse.


Ist er nicht süß?

Ein toller Tag, ich war geschafft, meine Menschen auch und

am Ende war ich doch froh, daß beim Briardtreffen alles jugendfrei blieb weil kein Riesen(Rasta)schnauzer anwesend war 🙂

WuffWedel,

Dixie

Kategorie Diary, Events | Schlagwort , | 1 Kommentar

Eine Antwort auf Großes Welpentreffen 2008 (3)

  1. Colors says:

    so ist’s brav Dixie, ein schöner Bericht über die Beiden.
    Und man sieht Ecoly’s Erziehung läßt kaum zu wünschen übrig.
    Habe ihm auf der Fahrt zu unseren Züchterngleich gesagt: „Nur gucken, nicht anfassen!“
    Hat er sich doch dran gehalten oder !?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.