Seltsam

heute ging unsere Mini-Nacktnase mit Dixie eine Runde spazieren, während wir faul auf der Baustelle Mauern verputzt und Steine geschleppt haben. Als die beiden zurückkamen, hörten wir diese Geschichte:

Wir waren auf dem Feld, als wir in etwa 200m Entfernung drei Frauen mit einem Boxer und einem anderen Hund, vermutlich ein Jagdhund, sahen. Wir gingen weiter, als der Jagdhund auf uns zustürmte. Er war etwa so groß wie Dixie, weiß mit braunen Flecken. Und seine Menschen haben weder gerufen noch sonst etwas unternommen. Der Hund hat auch keinen Rabatz gemacht, erschien mir nicht aggressiv. Er rannte in Dixie hinein ohne zu bremsen, scheinbar aber in Spiellaune. Sie haben sich ganz kurz – und lautlos – gerauft, keinen Ton, kein Knurren, kein Zähnefletschen. Dixie hat den anderen dann zwei mal umgeworfen, worauf dieser – wieder lautlos – zu seinen Menschen rannte. Seltsam.

Wir wissen nicht was das genau war, und wir kennen auch keinen Hund, auf den diese Beschreibung zutrifft. Von der Boxerhündin wissen wir zumindest, daß sie Dixies „spezielle Freundin“ ist – aber zum Glück läuft die immer an der Leine. Unklar ist auch, wer mehr Angst hatte überrascht war, die Frauen oder unsere Mini-Nacktnase.

Vielleicht sind die Zeiten, in denen Dixie nur spielen im Kopf hatte, zunächst einmal vorüber… ???

etwas amusiert,

Herr Chen

Kategorie Diary | Schlagwort , | 5 Kommentare

5 Responses to Seltsam

  1. Colors says:

    jaja es scheint auch der D-Wurf wird langsam erwachsen 😉

    Grüße aus NRW an alle im Dixie-Clan.

  2. Indigo says:

    Jau, Dixie Maus, ich glaub auch du wirst ein erwachsener Briard ähhhh…… Sorry,eine Briard Dame 🙂
    Wo sind deine neonfarbigen Schleifchen?????

    Stubs, Knuff dein Indi

  3. Hoshi says:

    Spielen macht aber viel mehr Spass 🙂

    Wüffchen
    Hoshi

  4. Indigo says:

    Mein Gott was seit ihr wieder schreibfaul, lasst doch mal Dixiemaus an den Kommputer.
    Hallo einer zu Hause????????

    Indi und Sippe

  5. Dixie says:

    Ööööööööööhm,
    Wir waren über beide Ohren beschäftigt, Urlaubsbilder aus D. zu gucken und zu schwärmen.
    Ja so war das.

    WuffWedel,
    Dixie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.