Wie groß sind eigentlich Pflastersteine?

Für die, die es interessiert:

😉

Achso, und wie groß ist eine Briardpfote?

WuffWedel,

Dixie

Kategorie Diary | Schlagwort | 13 Kommentare

13 Responses to Wie groß sind eigentlich Pflastersteine?

  1. *totlach* Boah, seid ihr gemein. *loooollll*
    Ich hab mir auch schon versucht, die Größe der Steine vorzustellen. :))
    So lange er nicht so groß wird, wie das Wurschti, soll es mir egal sein.

    fies grinst
    Banjo’s Frauchen

  2. Dixie says:

    Jepp, so sind wir 🙂
    Nee, er wird nicht so groß wie’s Wurschti, er wird noch größer!

    auch fies grins,
    Dixie Frauchen

  3. Anouk says:

    40 cm? Ganz schön lang. Dann müssen die von Cousteau ungefähr einen Meter lang sein.

    Wie lang ist aber der Knochen? Das ist doch das Wichtigste!

    vermessene Grüße, Nouki

  4. Dixie says:

    Der Knochen war mal gaaanz lang, jetzt ist er nur noch haaalb lang :-O

    knabbernde Grüße,
    Dixie

  5. Emil says:

    Frauchen hat gerade mal gemessen:
    Meine Beine sind vom Ellenbogen bis zur Kralle 45cm lang. Ich bewege mich ja ungefähr im Bereich von Wurschtis Kampfklasse.
    Aber Bambam wächst ja noch, das schafft der schon. Er kann ja dann seinen Kopf auf die vorbereiteten Liegeplätze legen. 😉
    Wuff
    Emil

  6. Indigo says:

    *hi,hi,hi* verstehe die Problematik. 🙂
    Doch was ist sooo schlimm an Wurschtis und Emils Grösse ?
    Dann schläft eben Bam Bam „bald Frauchen“ neben dem pc und Bam Bam in ihrem Bettchen.

    L.G. euer Bonsai Briard Indi

  7. Hoshi says:

    Frauchen ist auch schon ganz gespannt, wie meine Emdgrösse sein wird.
    Dojans Höhe hab ich schon gut erreicht!

    Wüffchen
    Hoshi

  8. Sally says:

    Hallo Dixie,

    wusstest Du nicht Schwarz macht doch klein, lol

    Liebes WUUUH
    Sally

  9. Paris says:

    Hallo Sally, da ist wohl wirklich was dran, auch bei uns Hunden! Ich bin ja ein wirklich gut- und sanftmütiger Zeitgenosse, aber ein wenig grantig werd ich schon, wenn wir Menschen treffen, die wenn sie mich sehen, glauben anmerken zu müssen, dass sie auch eine Dogge kennen, die viel größer sei! Das würd mich ja auch gar nicht stören, aber auf die Frage meiner 2-Beiner welche Farbe denn diese große Dogge habe, kommt praktisch ausnahmslos: „so weiß gefleckt …“ 😉

    Apropos: Wie ist das eigentlich bei euch Briards: habt ihr auch diese Wachstumsknoten am Vorderfußwurzelgelenk, die beim Aufwachsen ungefähr anzeigen, wieviele Centimeter noch möglich sind?
    herzliche Grüße von Paris

  10. Dixie says:

    Hallo Paris, ich bin aber wirklich ein sehr „feminines, zierliches Modell“ mit meinen 60cm und das liegt diesmal nicht an der Farbe 🙂 Dafür bin ich flink und wendig und kann richtig fest an der Leine ziehen.

    Wir Briards haben i.d.R. mit ca 1/2 die endgültige Höhe schon fast erreicht, da ist nicht mehr so viel zu erwarten bis zum ersten Geburtstag. So richtig erwachsen werden wir sehr spät oder nie 😉
    Meinem Frauchen ist das mit den Wachstumsknoten unbekannt, wir habe dicke Pfoten und so voll mit Zottel, da ist es schon schwer irgendwas zu erkennen. Dafür haben wir doppelte Afterkrallen.

    Du und Bel Ami seid wunderschön, schöner als irgendeine scheckige Dogge 😉

    WuffWedel,
    Dixie

  11. Emil says:

    Mit einem halben Jahr die endgültige Höhe erreicht?
    Da müssen wir irgendwas falsch gemacht haben… grübel…
    Wuff
    Emil

  12. Hä hä hääääää! Ich weiß aber, wie groß er diese Woche ist. Ätsch!
    Dixiemaus, wenn du das verpetzt, bist du nicht mehr meine Freundin. 😉

    allwissend
    Banjo’s Frauchen :p

  13. Dixie says:

    Banjo Frauchen, ich schweige! *flöt*

    Dixiemaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.