Bunter Besuch

Nach dem aufregenden Sonntag hatten wir dann letzten Montag keine Pause. Wir hatten farbigen Besuch!

Aber nicht sofort, der Tag begann besinnlich.

Unser ständiger Gast im Hof, der Kleinen macht die verschneite Bank nichts aus.

Impression einer Gartenmauer:

Und dann war es so weit.

Tante Colors mit ihrem Team war auf der Durchreise und ist bei uns reingeschneit.

Zunächst sind wir spazieren gegangen, wo auch meine Nichte Edana überraschenderweise mitkam. Da haben wir uns wirklich sehr gefreut. Edana ist ein stattliches Mädchen und wir hatten viel Spaß beim rumsausen auf dem Acker, wogegen die Menschen vollauf beschäftigt waren, auf dem Eis nicht auszurutschen. Leider haben wir da keine Fotos.

Später sind wir dann zu mir nach hause gegangen, wo ich mit Tante Colors gespielt und gerauft  habe.

Sie ist ein Klasse Typ.

Ihren Lebensgefährten Ecoly habe ich zwischendrin im Garten begrüßt, leider haben wir da auch keine Fotos. Ecoly ist eine imposante Erscheinung, aber ein sooo lieber Typ, wir haben dann in der Dunkelheit im Garten unsere Sauserunden gedreht.

Und während unsere Menschen sich total verquatscht haben, sind Colors und Ich unter dem Tisch beim Kuscheln eingeschlafen.

Der Montag war ein langer Tag, spannend und voller toller Überraschungen. Sowas könnte mir öfters passieren.

WuffWedel,

Dixie

Posted in Diary | 9 Comments

9 Responses to Bunter Besuch

  1. Hoshi says:

    In deiner Spielzeugkiste ist aber nicht viel drin, warum nicht?

    Wüffchen
    Hoshi

  2. Indigo says:

    weil… es pädagogisch gesehen wertvoll ist, die gerade nicht so interessanten Spielsachen auszusortieren, um sie zu einem späteren Zeitpunkt mit einem triumphierenden Lächeln im Gesicht als NEU zu präsentieren. 🙂

    so spricht die Mutter….
    L.G. Silvie

    • Dixie says:

      Bei meinem Kind hat das einigermaßen funktioniert, bei meinem Hund eher nicht (die weiß ganz genau was sie hat und wo sie es findet) 😉

  3. Mandys Yukon says:

    PÄDAGOGISCH WERTVOLL!
    Ich lach mich schief! Aber WAS Bitte IST eine Spielzeugs-Kiste??? 🙂

  4. Emil says:

    Das geht auch anders. Die Kiste muss so voll sein, dass sich aus dem Untergrund immer wieder ganz tolle neue Spielzeuge hervorgraben lassen. 😉
    Wuff
    Emil

  5. Dixie says:

    Ja Emil, so geht’s auch! Oder man nimmt meine “Spielzeugkiste” und gräbt dann die Spielsachen unterm Sofa oder Schrank hervor 🙂 (und ich weiß aus sicherer Quelle das du das genauso machst!)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *