Die große Sause

Zuallererst vielen, vielen Dank für Eure Glückwünsche 🙂

Wir haben uns sehr gefreut, und zu spät ist hier niemand! Vielen Dank auch der Habca mit ihrer lieben M. für den schönen Song (und den Aufwand).

Und was haben wir an Dixies Geburtstag erlebt? Hier der schonungslose Bericht:

Der Chester hatte gerade Geburtstag. Und am Samstag hatte ich auch einen. Ich glaub, das mag ich.

Wir haben bei Chesters im Garten eine Party steigen lassen! Und sobald Chesters Mami ein wenig Zeit hat, wird sie natürlich eine Gegendarstellung schreiben müssen (hint hint) 🙂

Und eigens dafür wurde der zweikerzige Leberwurstkuchen hergestellt. Der Chester hat natürlich das einkerzige Gegenstück bekommen.

Aber klar, zuerst müssen wir uns ordentlich begrüßen.

Und es gab Geschenke. Ich durfte meine selbst auspacken. Das macht immer Spaß.

Wasndasn??? Ein rotes Spielseil? Nein – eine Leine passend zu meinem roten Halsband 🙂 Vielen Dank an die Chesters!

Und neben dem Kuchen gab es auch einen herzhaften Vesperteller. Der war ratzfatz weg, sag ich euch.

Und wenn Chester was kann, dann ist es „schneller“ ratzfatz wegessen. Er hat ja auch mehr Kapazität als ich 🙂

Und natürlich, wie es sich für einen Junghundegeburtstag so gehört, sind wir alle in spitzen Hüten rumgelaufen und uns so albern wie möglich benommen…

Für die Nacktnasen gab es Käsefondue bei Kerzenlicht – und scheinbar haben die sich sehr wohl gefühlt bei Chester im Garten.

Interessantes haben die Menschen da auf dem Tisch.

Aber nicht für uns, wir hatten genug zu tun.

Und wenn wir nicht gerade gefressen haben, haben Chester und ich die ganze Zeit wild gespielt. So lässt sich ein Geburtstag aushalten.

Das waren aber noch nicht alle Geschenke, ein besonderes hat uns Habca eingepackt, das stelle ich die Tage gesondert vor. Muss ich mich aber vorher waschen und schick machen 🙂

WuffWedel,

Dixie

Kategorie Diary, Ernährung | 6 Kommentare

6 Responses to Die große Sause

  1. Hallo Dixie – und Chester,
    ist ja ein Traum! Und vor allem, super, dass ihr das so schön und rechtzeitig zeigt, da können sich unsere Futterträger schon mal entsprechend einlesen für den bevorstehenden Geburtstag von Paris ;-), muss so viel sein, dass auch für Bel Ami genug abfällt 😉
    herzlichst Paris und Bel Ami

  2. Emil says:

    Das war wirklich eine zünftige Party!
    Wuff
    Emil

  3. Anka says:

    Auweia – da war ja richtig was los. Wär ich gerne dabei gewesen. Mein Papi sagt, ich soll hier auch nochmal Glückwünsche dalassen.
    Na, dann mach ich das doch: „wuff-wuff-waff“
    Lass es dir weiterhin so gut gehen und das wir immer schön was von dir lesen.
    LG Anka

  4. Mandy says:

    Lass mich raten: Die Philosophin hat dir ein Stirnband gehäkelt!?!
    Jedenfalls sehen die Bilder nach echtem „Kindergeburtstag“ aus und das finden wir guddi!
    Liebe Grüße

  5. Silvie says:

    Bohhhhh tolle Fete haben die die Naktnasen da ausgesteattet 🙂
    Kann mir vorstellen was ihr fürn Spass hattet.

    Schmatzi Indi

  6. Hoshi says:

    Und wieso war ich nicht eingeladen?

    Wüffchen
    Hoshi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.