Schwein gehabt!

Ich bin eine Hündin.

Also einfacher „zu handhaben“ als ein Rüde,…sagt man so.

Ich bin eine Briard-Hündin.

Also wieder einfacher „zu handhaben“ als ein Briard-Rüde, …sagen viele.

Ich bin lieb. Und dazu noch schwarz.

„Och, ist die aber lieb!“ sagen viele die mich kennen.

Von Natur aus?

„Habt ihr aber ein Glück gehabt sooo eine liebe zu erwischen!“ sagen die meisten.

Tja, da kann ich nur sagen daß meine Leinenhalter echt Schwein gehabt haben denn ich kam schon fix-und-fertig zur Welt.

Ich weiss immer was sie wollen denn ich kann Gedanken lesen.

Und ich war von Anfang an erwachsen.

Und fertig sozialisiert.

Ich erblickte die Welt mit einem Urvertrauen in meine noch unbekannten zukünftigen Leinenhalter.

Eigentlich bin ich eine Außerirdische die nur da ist um die Menschheit und ihre Marotten zu beobachten.

Deswegen brauchen meine Menschen keinerlei Hundekompetenz (was ein blödes Wort), was man ihnen auch nicht zutraut, denn ich bin und war schon immer PERFEKT!

…so, und jetzt fordere ich von meinen Ahnungslosen noch eine extra Potion lecker Putenwurst 🙂

Und damit meine Ahnungslosen keinen Verdacht schöpfen pups und rülps ich ihnen noch was vor.

Dixie

(alias Schwester Immaculata)

Kategorie Diary | 17 Kommentare

17 Responses to Schwein gehabt!

  1. Emil says:

    Ich bin auch superlieb auf die Welt gekommen. Alle negativen Eigenschaften sind anerzogen, damit man auch merkt, dass ich ein echter Briardrüde bin. ;-))))
    Wuff
    Emil

  2. Hallo Immaculata,
    also auch wir sind superlieb auf die Welt gekommen! Aber warum funktioniert dann die Geschichte bei uns trotzdem nicht so wie bei dir? „Wir sind 2 Rüden“, „Wir sind 2 Doggenrüden“, „Wir sind schwarz“ …
    herzlichst Paris und Bel Ami, grübelnd

    • Dixie says:

      Weil das meine Geschichte ist, dichterische Freiheit sozusagen…und wenn ich nicht schon fertig erzogen auf diese Welt gekommen wäre dann hätten wohl meine 2 Ahnungslosen bestimmt alles vermasselt (sagt man).
      herzlichst Dixie

  3. BamBam says:

    Pffff…. Ich bin viel lieber als du. Und das,obwohl ich ein Rüde bin.

    Aber eigentlich bin ich ja auch wieder keiner. Das ist vielleicht die Erklärung? Eine Rüdin? Genau so lieb wie eine Hündin?

    Jedenfalls genießt Frauchen die Langeweile mit einem Langweilerhund. Sie genießt die Faulheit, die wir uns gegenseitig gönnen können, wenn wir keine Lust zu was haben. Sie hat mit mir Permanentbespaßung, Lachkrämpfe und Freude pur. Und gehorchen tu ich nebenbei auch noch. Da ich kein Briard bin, brauchte sie mit mir tatsächlich gar nix zu tun, damit das alles klappt. Bei mir sind einfach die Gene schon brav.

    schlafend
    Das BamBam

  4. Hoshi says:

    HEY, ich bin ein schwarzer Briardrüde und auch immer lieb, obwohl unkastriert und schon fast
    erwachsen! 🙂

    Wüffchen
    Hoshi *immer ohne Flexi und Schleppleine oder sonstige Leine in Wald und Wiese unterwegs*

    • Dixie says:

      Hoshilein, was du ausserdem noch gut kannst und lebenswichtig ist: du kannst mit einer zickigen Briard-Huendin umgehen 🙂
      manchmal zickig,
      Dixie

  5. Sally says:

    Hi Dixie,
    ich bin auch lieb, sehr so gar. Ich nerve nicht, ich folge immer wenn ich draussen offline bin, bin über alle Maßen dankbar wenn ich meine drundert Leckerlies bekomme, ich bettle nicht, man kann mich überall mit nehmen. Ich könnte tausend Sachen aufzählen. So und jetzt soll mir mal einer Beweisen das dass nicht so ist. Ach ja ich bin nicht schwarz.

    Liebes WUUUH
    Sally

  6. Dixie says:

    Hey Sally. ich mache meistens das Gegenteil von dem was du behauptest und bin trotzdem immer lieb!

    😉 Dixie

  7. Wurschti says:

    Bei uns haben wir uns alle gefunden, weil wir alle gleich sind. Da sind keine Ausgleichsprozesse mehr notwendig.

    Wir sind nämlich alle voreingenommen und ungemein vorsichtig gegenüber fremden Leuten, schnüffeln diesen aber andererseits auch gerne hinterher, haben großes Interesse besonders an der Fauna und betrachten diese ausgesprochen gerne aus der Nähe, wir schätzen gutes Essen (und davon viel) und wir hängen ungemein aneinander (notfalls auch mal per Schleppleine oder Flexi).

    Total harmonische Grüße vom Wurschti

  8. Bijou says:

    Hi Dixie du Knuddelmaus, wir Hündinnen verstehen was von wegen um die Pfote wickeln und so… Nach außen sich wir immer die lieben, braven,…
    Aber dann… dann haben wir nicht nur Schwein, sondern lassen auch mal die Sau raus ;-))))

    LG Bijou

  9. Silvie says:

    na schönen dank auch meine dixie maus wie steh ich denn nun da ?
    grübel….braf…..lieb….is doch alles relativ oder frauchen?

    stubs, bussi indi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.