Mal wieder Zeit …

daß wir über diverse ereignisse des letzten halben jahres berichten. Ja, wir waren blog-faul, extrem faul!

ich berichte mal:

-seit gestern humpelt Dixie wieder einmal, diesmal ist es die daumenkralle die schmezhaft angebrochen ist. habe die haare drumherum etwas abgeschnitten damit sie besser drankommt und eventuell selbst abknabbert . hoffentlich bleibt ihr der tierarzt erspart. die vermutung liegt nahe dass sie sich diese krallenverletzungen am hühnerzaun holt und nun überlegen wir was wir da ändern könnten, bautechnisch.

-Dixie soll ein aggressiver hund sein, besagen ein paar doofe weiber hier im dorf. dieses gerücht macht mir sehr zu schaffen, ärgert mich maßlos und verschlechtert meinen gemütszustand. werde eventuell einen

„frühjahrsputz“ im blog schreiben, mir das zeug von der seele putzen.

-Chester hatte seine hd-untersuchung: einwandfreie hüften, herzlichen glückwunsch! dabei hatte er sich eine prellung an der wirbelsäule zugezogen, weil fallen gelassen worden *grrrr*, also war etwas schonung angesagt.

-Dixie musste ein kralle gezogen werden, ging nur mit narkose, also ließen wir dann gleich noch die ellenbogen und wirbelsäule röntgen und auf ektopische ureter untersuchen: alles einwandfrei!

-der einzige artgenosse mit dem Dixie spielen kann ist Chester, nicht zuletzt wegen den blöden gerüchten. dieser zustand macht uns etwas sorgen und stimmt mich traurig.

wie man sieht, gibt es wirklich nicht viel zu berichten.

wir hatten uns überlegt mit Dixie einen einzigen wurf zu machen, sehr wohl überlegt. die paarung sollte im August 2010 stattfinden und lauter schwarze welpen hevorbringen (und mit hoher wahrscheinlichkeit auch grau). nun, dieses vorhaben ist passé!

erstens: das risiko Dixie bei der geburt der welpen zu verlieren (ein risiko besteht immer) möchte ich nicht eingehen

zweitens: bräuchte 10 vertrauenswürdige interessenten für die welpen, habe aber nur 2.

drittens: nicht dass irgendwer aus diesem dorf ein welpe von mir bekommen würde, aber meine erfahrungen sagen mir dass schwarze hunde, im speziellen schwarze briards eine sehr geringe akzeptanz in unserer dsh-goldie-labbi gesellschaft finden

an dieser stelle möchte ich nochmal allen danken die mich in meiner entscheidungsfindung mit ihrem zuspruch aber auch ihren bedenken unterstützt haben

bis bald,

das Dixie-Frauchen

Kategorie Diary, Gesundheit | 2 Kommentare

2 Responses to Mal wieder Zeit …

  1. Miriam says:

    He, Du hast die 1,75 Mal vergessen in denen Habca und Dixie miteinander spielen! Und wenn sie nicht spielen haben sie sich auch lieb. Und wollt Ihr nicht auch endlich wieder mal zur Hunderunde kommen? – Alles weitere bald persönlich,
    Miriam

  2. Kiki says:

    Geht es den Dixiemausi und dem Chester wieder besser?

    Ich kann das mit der Goldi-Labbi-Weimaraner-DSH-Gesellschaft sehr gut verstehen.
    Kira ist, da fast schwarz, auch seeeeeeeeehr gefööööhrlich. Ist sie auch, ich steh dazu 😉
    War aber eher vorher wo wir wohnten, da gab es auch solch doofen Weiber.
    Hier ist es bisher noch nicht so zum Vorschein gekommen.
    Kira rüschte einen Hund ab der ihre Sprache wohl nicht verstand und es flogen ein paar „Federn“.

    Ärgere dich da nicht weiter drüber gibt nur Falten und graue Haare.
    Ignorieren statt agieren.

    LG Kiki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.