Wo ist welches Ende

Ein kleines Rätsel: Wo ist welches Ende vom Hund? (Briards, Tibis, Großpudels, Wolfshundpudels und alle anderen vom Fach – bitte nix vorsagen, laßt eure Menschen mal nachdenken 🙂 )

Kategorie Rätsel | Schlagwort | 4 Kommentare

Kellen mit Finn

– oder wie ich mein erstes Zungenpiercing bekam – Das ist Finn. Aus dem Nachbarort, ich hab ihn vor zwei Wochen beim spazieren kennengelernt. Ein echt lieber Kerl ist das. Nur seine Kondition muß er noch aufbauen, er ist schon nach einer Stunde rennen immer gleich müde 🙂 Heut gings heiß her. Spaß den ganzen […]

Kategorie Diary | Schlagwort , , | 8 Kommentare

Guck, ein Tibetterrier!

Hat Herrchen neulich im Feld gesehen. Ist das etwa ein Tibetterrier? Nein! Ich bins, deine kleine Dixie! 🙂

Kategorie Diary | Schlagwort | 3 Kommentare

Selbstvertrauen für Hunde

»Gott machte sich auf, die Welt zu erschaffen, und seinen Hund nahm er mit.« Schöpfungsgeschichte der Kato-Indianer (gelesen in Raimond Gaita – Der Hund des Philosophen)

Kategorie Filoso-fisch | 3 Kommentare

Neulich hab ich einen großen Fehler gemacht – oder warum ich kein Zebra bin

Neulich hab ich mich gewundert, warum ich kein Zebra bin. Genauer, warum von meinen Geschwister die Hälfte noir und die anderen fauve sind, meine Nichten aber 8 von 10 noir, die anderen beiden fauve.   Also hab ich Frauchen gefragt: Duhu, warum bin ich kein Zebra? Aaaalsooo … begann Frauchen .. das ist eigentlich ganz […]

Kategorie Wissen | Schlagwort | 15 Kommentare

Verbotene Wege

Nachdem ich anderthalb Stunden mit Finn gespielt hatte (von dem berichte ich ein anderes Mal), war ich wieder einmal von Oben bis Unten eingesaut 🙂 Frauchen sagte was von …wie Fischteich… Aufgedreht und an Herrchens Rockzipfel hängend, bin ich verbotenerweise selbigem hinterher in den 1. Stock hochgestiegen. Da hab ich eigentlich gar nix verloren. Das […]

Kategorie Diary | Schlagwort , | 4 Kommentare

Sofa für Fortgeschrittene

Aus dem Obedience training hier verschiedene Ausführungen des Befehles „Sitz“ Variante 1: „Stetz“ (Steh und Sitz) Variante 2: „Plitsch“ (Pflatsch & Sitz)* Auch wenn es so aussieht, mit Doga hat dies nix zu tun 🙂 * Abliegen heißt bei mir Pflatsch – so siehts auch aus, während Platz bei mir „geh aus dem Weg“ bedeutet.

Kategorie Repertoire | Schlagwort | 3 Kommentare

Kann ein Wassernapf leer sein?

Ich hab mir noch nie Gedanken gemacht, daß ein Wassernapf mal leer sein könnte. Wenn nichts drin ist (kam noch nicht vor) oder zu wenig oder zu abgestanden (drinnen) oder der Geschmack nicht stimmt, sauf ich nix. Ich sag aber auch nix, was meine Menschen dazu veranlasst, immer ein Auge auf meine Schüssel zu haben. […]

Kategorie Ernährung | 2 Kommentare

Nachtrag Pitchblack

Nachtrag zu Pitchblack: Das mit dem Chinakohl geht so: Grüße an DJ 🙂

Kategorie Ernährung | 1 Kommentar

Pitchblack

Heut war wieder Spasstag. Ausgedehntes Frühstück mit meiner Leibspeise Chinakohl, Mittags einen langen Ausflug ins Feld. Da war ich so motiviert, daß sogar Fußübungen lustig waren – hat Herrchen natürlich gleich ausgenutzt. Ein gelber Jogger hat sich auch sehr freundlich fürs Hinsetzen bedankt, kommt nicht oft vor, daß die mein Benehmen zu würdigen wissen. Danach […]

Kategorie Mantrailing | Schlagwort | 4 Kommentare