In den Weinbergen

Dixie und Mani:

Dixie:

In den Weinbergen gibt es viele Hasen, Rehe und Vögel, die muss man alle zählen.

Dixie, Chili, Mani:

Continue reading

Posted in Diary | 3 Comments

Leckere Scheune

Die alte Scheune war schon immer sehr interessant für uns, jetzt ist sie auch noch lecker!

Frauchen hat frische Ochsenziemer (Munifisel) zum trocknen aufgehängt 🙂

Dixie

 

Posted in Diary | 6 Comments

Die Wutzis

Die letzten Wochen war hier recht viel los, also wenig Zeit zum bloggen. Viel wird sich an diesem Zustand nicht ändern, denn nun haben auch noch die Gartenarbeiten begonnen.

 

Ende Januar war erst Chili heiss. Boah, dieses Luder, die hätte sich sogar mit einem Staubsauger gepaart! Mani war sehr leicht abzulenken und sein geliebter Balli war mal wieder Gold wert. Und ausserdem ist ja Chili Dixies Hündin 😉

Chili schlief oben im Schlafzimmer und ich schlief unten mit Dixie und Mani.

Dann wurde Dixie heiss. Schlief also Dixie im Schlafzimmer bei Patrick und ich mit Chili und Mani im Erdgeschoss. Die Nächte waren schön ruhig aber tagsüber hörte ich Mani auch mal leicht fiepen. Dixie zeigte die ganze Zeit die Zähne und hielt den Bub auf Abstand.

Da ich die Hunde immer noch einzeln spaziere war das die Zeit in der ich auch mal Räume abschliessen musste. Mani macht ja jede Tür auf und dieses Risiko wollte ich nicht eingehen während ich mit Chili oder Dixie unterwegs war.

Die Mädels haben sich auch während der Hitze sehr gut verstanden, also überhaupt nicht zickig zueinander.

In diesen Wochen habe ich auch jegliche Übungen mit Mani sein lassen, ich hätte es mir nur versaut. Dafür ist er jetzt umso gelehriger. Als ob ihm dieser Hormonschub die Hirnwindungen frei gepustet hat 😀

Die Abrufbarkeit der Kleinen ist bei 100% !!!

Chili 90, Mani 10 … 🙂

Nee, so schlimm auch nun wieder nicht. Chili kommt wirklich zuverlässig aber Mani ist sowas von neugierig, er muss dann andere Menschen oder Hunde “begrüßen”.

Wenn die Leute ihn bloss ignorieren würden, dann würde es sich ja für ihn nicht mehr lohnen. Aber nein, dann wird geknuddelt und gelobt und “hach, ist der süß!” …

Er lässt sich auch wunderbar wegschicken, aber keiner macht es, nicht mal nach Absprache 🙁

Ich bin jedoch zuversichtlich dass es besser wird.

Mit Chili kann ich mittlerweile auch im Freilauf an anderen Menschen und Hunde vorbei ohne dass sie jemanden belästigt. Yes!

Leine laufen ist bei beiden etwas besser aber meine Armmuskulatur bleibt weitehin im Training 😉

Fellpflege ist momentan aufwändig beim Mani. Er würde gerne Dreadlocks tragen und ich bin damit nicht einverstanden. Tja, die Halbwüchsigen…

Ich kann mich noch erinnern dass ich bei Dixie, als sie in dem Alter war auch kurz vor der Verzweiflung stand, also weiss ich dass es besser wird.

Chili ihr Fell ist hingegen richtig pflegeleicht, einzig an den Beinen muss ich immer am Ball bleiben.

Utensilien der Wahl sind: der Mat Zapper von Les Poochs, die Mason & Pearson Bürste, ein doppelreihiger Striegel (nicht rotierend) und ein Flohkamm für die Zehenzwischenräume. Geschnippelt oder gezupft wird nirgends.

So, das war’s erst einmal. Bis bald!

Posted in A & A, Diary | 5 Comments

Happy Birthday!!!

Du bist noch so verschlafen, aber du hast heute Geburtstag, mein Schatz!

Dixie-Mausi-Schnupsi-Pupsi, Alles Liebe zu deinem 5. Geburtstag!

Wir wünschen auch Dixies Geschwister, dem gesamten D-Wurf vom Wandersmann,

Alles Gute zum Geburtstag!!!

Posted in Events | 15 Comments

Die Tür

Chili hat es ja faustdick hinter den Ohren.

Deswegen fällt ein Verdacht erst einmal auf sie 🙂

Neulich aber,  habe ich den Übeltäter der die Türen immer aufmacht auf frischer Tat erwischt!

Dies ist die Tür zur Kegelbahn:

Wenn die nicht mehr im Weg steht, dann rennt Hund volle Kanne durch die Kegelbahn bis in den hinteren Garten 🙂

Es ist Mani, nicht Chili!

Die Tür ist uralt und klemmt ein wenig. Das hat Mani rausgefunden denn seine Technik ist einfach genial.

Er stellt sich auf die Hinterbeine und stützt sich mit der linken Pfote auf den unbeweglichen linken Teil der Tür.

Mit der rechten Pfote drückt er die Klinke runter und zieht die Tür auf!!!

Dann macht er einen Satz nach hinten und geht stolz nach draussen.

Die Spuren an der Tür zeigen dass er das schon länger geübt hat 😉

Wenn der Riegel davor ist, versucht er gar nicht die Tür zu öffnen.

Aber ein paar Kratzspuren habe ich auch da gefunden, es ist nur eine Frage der Zeit 🙂

Ein Video davon  folgt erst wenn er es auf Kommando macht.

 

Posted in Armagnac | 10 Comments

Dreckiges Geschäft

Der Hund ist eine “Sache”(rechtlich gesehen).

Ein Sessel ist eine Sache.

Eine neue Handtasche ist eine Sache.

Also bleiben wir mal sachlich und gehen shoppen. Am besten mit Kind und Kegel.

Erstmal einen Sessel für den Papa aussuchen und liefern lassen. Für die Fusball-EM.

Anschliessend eine supertolle Handtasche für die Mama, die ist im supadupa Angebot (die Handtasche).

Dann wollen die Kinderlein ja auch noch was.

Man hat die Auswahl zwischen Toy’urAss und Deutschlands größtes Zoofachgeschäft in Duisburg.

Man wählt letzteres denn da gibts nun Hundewelpen.

Man muss jetzt nicht mehr ein Spielzeug von ominösen “Züchter” auf noch ominöseren Parkplätzen kaufen.

Nein, man kauft seine lebende Ware ganz legal von einem erfolgreichen Unternehmer.

Da muss man nicht einmal fragen woher die Ware kommt.

Man muss als Käufer auch keine lästigen Fragen beantworten.

Kein Schwein interresiert es was aus der Ware wird sobald man den Kassenbereich überschritten hat.

Haupsache die Ware ist niedlich genug und der Preis stimmt.

Wenn sich ausgespielt hat kann man sie ja in Auffanglager für Lebendspielzeug abliefern.

Noch einfacher wäre es ja mit irgendwo aussetzen, dann muss man auch keine Fragen beantworten.

Alles ist fein geregelt hier zu lande.

Es interessiert den Käufer nicht dass die “Ware” eigentlich der Überschuss vom Weihnachtsgeschäft ist.

Da hat der Hundeproduzent ( http://www.hundezucht-oeding.com/ ) sich etwas verschätzt und würde nun auf der Ware sitzen bleiben wenn nicht der tüchtige Norbert ihm aus der Patsche helfen würde. Der Staat verdient dabei auch noch: vom Hundevermehrer, vom Zoohandel und vom Käufer.

Wer kümmert sich da noch um Tierschutz wenn die Wirtschaft dadurch floriert.

Leute, nicht denken – kaufen!

 

*****

Dixie:“Der Dreck in meinem Fell ist Gold im Vergleich zu euren dreckigen Geschäften”

 

Posted in Uncategorized | 8 Comments

Falten

Falten sind natürliche Gebilde die unbemerkt in der Atmosphäre rum schweben.

Sie haben eine komplizierte Persönlichkeitsstruktur. Ab einem Gewissen Alter werden sie sesshaft, meistens auf menschlichen Gesichter.

Sie versuchen nun das Schattendasein ihrer Kindheit aufzuarbeiten, jede Art von Aufmerksamkeit ist ihnen Recht.

Falten leben im Familienverband, es wurden jedoch auch Einzelgänger beobachtet.

Hauptnahrungsmittel sind Humor und Kummer, wobei Kummer zur Fettleibigkeit von Falten führt.

Die Vermehrung erfolgt über Nacht. Gerüchte über sogenannte Orgien auf menschliche Gesichter konnten bis dato nicht wissenschaftlich bestätigt werden.

Manchen Menschen gehen diese Gebilde schlicht und einfach am Poppes vorbei.

Irgendwann lassen sie sich dann auch am Besagten nieder.

Hauptfeinde der Falten sind Botox und diverse undefinierbare Gebräue. Bekämpfbar sind sie jedoch nicht wirklich.

Lässt man allerdings genügend Zeit verstreichen, lösen sie sich in Nichts auf, samt ihrer Unterlage.

Posted in Fun | 4 Comments

Tauschgeschäfte

Wir haben so unsere eigenen Erziehungsmethoden. Manche fassen sich an den Kopf, manche schmunzeln, manche machen es genauso 🙂

Zum Beispiel gibt es bei uns nur in seltenen Fällen ein ersatzloses “Nein”. In den meisten Situationen bieten wir bei einem unerwünschten Verhalten eine Ersatzhandlung:

-knabbert der Hund am Tischbein, bekommt er einen gr0ßen Kirschbaumast an dem er weiter knabbern kann.

-buddelt er an unerwünschten Stellen, bring ich ihn zu den Stellen wo er buddeln darf.

-knabbert Hund an Schuhe, bekommt er einen ausgedienten Schuh als Ersatz.

..etc. So gibt es bei uns neben ein paar normalen Hundespielsachen auch Äste (halbe Bäume), Schuhe, alte Shirts zum zerreissen.

Tja, die Hunde verstehen das Prinzip sehr gut.

Chili hat es besonders gut begriffen und das hat sie mir neulich bewiesen:

Sie knuffelte mit einem alten Hausschuh.

Plötzlich nahm sie den Hausschuh, ging damit zum Schuhregal, legte den da rein und nahm sich einen meiner neuen Hausschuhe.

Sie ging damit auf ihre Decke und legte den Kopf auf ihre neue Errungenschaft.

Ok, dachte ich mir, das war Zufall.

Also tauschte ich wieder zurück, den alten gegen den neuen Hausschuh.

Kurze Zeit später wiederholte sie das Spielchen, wohl wissend dass wir zugucken 😀

“Frauchen, was du kannst kann ich auch!”

 

Posted in A & A, Erziehung | 8 Comments

Eine gute Nachricht

Wenn eine gute Nachricht von schockierenden Ereignissen überschattet wird, dann geht sie unter.

Heute morgen habe ich mich wieder daran erinnert:

Beide Banditen haben nun offiziell HD-A Hüften!!!

Darüber freuen  wir uns 🙂

Posted in A & A | 5 Comments

Grüße ins Regenbogenland

Happy Birthday Hoshi!!!

Posted in Trauer | Leave a comment